Home

Lichtarbeit
Unsere Philosophie
An unser Licht erinnern - unser Leben kreieren

Lichtarbeitervernetzung
Globale Meditationen
Erdheilung
Erdung
Virtuelle Kraftorte

 

Impressum

 

Die Lichtkraft unserer Gedanken

Ich möchte diese Zeilen mit einem Ausschnitt aus dem Vorwort von Louise L. Hay zu "The Lightworkers Way" von Doreen Virtue beginnen.

Übersetzung (Interpretation*):

Wir werden nur dann in der Lage sein, zu helfen diesen Planeten zu heilen, wenn wir andere Menschen, Orte und Ereignisse nicht mehr kritisieren und verurteilen. Als wahre Heiler (Lichtarbeiter*) müssen wir uns auf unsere emotionelle Energie konzentrieren, das positive (Licht*) zu sehen, wenn auch immer die Realität uns etwas anderes zeigt.

Wann auch immer ich von einem Mitglied einer Gängsterbande höre, einen Kriminellen, einen korrupten Politiker, Drogenbaron, Diktator oder jemand anderen, der Leid in dieser Welt kreiert, sende ich ihm göttliche Liebe, da ich weiß, daß in allen von uns Gutes (Licht*) wohnt.

Jeder von uns hat die Möglichkeit diesen Teil in einem Augenblick hervorzubringen.

Wenn ich von einer Krise oder einem Disaster höre, sende ich augenblicklich Liebe und heilende Energie zu diesem Ort.

Täglich visualisiere ich die Erde als einen harmonischen und heilen Ort, mit einer Fülle von Nahrung, Obdach und Kleidung für uns alle. Ich sehe jeden eine bedeutungsvolle Arbeit verrichten, mit einem Einkommen das uns versorgt. Ich visualisiere Harmonie in Familien, und zwischen Nationen.

Ich benütze meinen Geist, um soviele positive Gedanken als möglich in die Atmosphäre zu senden.

Wir alle können durch unser Massenbewußtsein zur Heilung dieser Welt beitragen.

(Anmerkung: An den Stellen, wo Louise Hay von Heilern und Guten spricht, habe ich meine Interpretation auf Lichtarbeiter und Licht ausgeweitet.)

Als ich die Worte las, berührten sie mich tief in meinem Inneren, weil mir Louise Hay "von der Seele sprach". Und natürlich erreichten mich diese Worte zum genau richtigen Zeitpunkt - wie eben immer alles zum richtigen Zeitpunkt geschieht. Denn ich wurde im rechten Augenblick liebevoll erinnert, daß ich einiges noch besser machen kann. Jede, und zwar wirklich jede "schlechte" Nachricht die mich erreicht, kann ich als einen Hinweis des Universums sehen, meine Schöpferkraft, meine Liebe und mein Licht zu gebrauchen.

Statt betroffen zu sein, was nichts ändert und nichts besser macht, kann ich einen Segen aus Licht und Liebe schicken, und so meine in mir wohnende Schöpferkraft bewußt einsetzen, um einen weiteren, vielleicht kleinen aber dennoch wichtigen Beitrag zu leisten, das neue Lichtzeitalter auf unserer Erde zu manifestieren.

Indem ich Licht und Liebe sende - weiß ich, daß die Göttliche Quelle diese Energie zum höchsten Wohle aller einsetzen wird.

„Wenn viele zusammen kommen, addiert sich nicht nur eure Energie, sondern sie vervielfacht sich!“ Und ich konnte die Kraft und das Potential, die in diesen Worten stecken, deutlich spüren. Immer wieder berührte mich diese wundervolle Lichtkraft in meinem Herzen und in meinem ganzen sein!

Und genau diese Kraft nährte und motivierte mich immer wieder aufs Neue, nicht aufzugeben, sondern weiter mein Bestes beizutragen, unser kosmisches Lichtnetz auf der Erde zu verankern und auszubauen.

Ein Leben im Licht heißt für mich und für unsere Seite lichtarbeiter-net.de., daß alle erdenklichen Wünsche und Bedürfnisse im besten Sinne für alle Lebewesen und für die Erde erfüllt sind:

Frieden, Gesundheit, Reichtum, Liebe, Freundschaft, Geborgenheit, Erfüllung, Harmonie.... diese Aufzählung kann jeder für sich ergänzen.

Wie Louise Hay, möchte auch ich und lichtarbeiter-net.de und sicherlich unzählige weitere Lichtarbeiter, das Schöne und Gute, das Licht in allem suchen - und uns darin verbinden, indem wir immer den Fokus auf das Licht bzw. den lichtvollen Aspekt in jeder Lage und Situation - und bei jeder Person - haben.

Und diese Kraft unserer Gedanken, die uns gehört, und egal wie klein und schwach wir uns vielleicht manchmal fühlen, keiner uns nehmen kann, einsetzen.

Gemeinsam in Gruppen können wir unsere in uns wohnende Lichtkraft verbinden - und sie multiplizieren.

Hierzu möchte ich folgendes Bild verwenden: Während jeder von uns ein Lichtstrahl ist, und das Dunkel an der Stelle erhellt wo er sich gerade befindet, vergleichbar mit einer Kerze im Raum - können wir gemeinsam verglichen mit einem Kronleuchter einen ganzen Raum erhellen und erstrahlen lassen.

So wünsche ich mir von Herzen:

Möge jeder sich seines Lichtes bewußt werden, und sich daran erfreuen!

Möge Licht und Liebe in dieser Welt immer und überall für uns alle sichtbar und spürbar sein!

Laßt uns eine Vision für ein Leben im Licht in uns tragen, lebendig erhalten - und gemeinsam verstärkt hinaussenden!

Laßt uns im Licht leben!